Leuchtturmprojekt für Straßenbeleuchtung an der Nordseeküste

Umrüsten statt Austauschen schont den kommunalen Haushalt

BildDie Insel Borkum stellte in diesem Sommer fast auf einen Schlag die gesamte Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Das Besondere an diesem Projekt ist die fast ausschließlich erfolgte Umrüstung von Bestandsleuchten. Damit zeigt Borkum Mut, sich gegen die meist ausschließliche Neuverbauung ganzer Leuchten zu entscheiden. Belohnt wird die Stadt mit einer Amortisationszeit von ca. 13 Monaten.

Über mehrere Jahre hinweg beschäftigte sich der Umwelt-Beauftragte der Insel Borkum Herr Jens Albrecht intensiv mit Lösungen für die energieeffiziente Sanierung von Straßenbeleuchtungsanlagen. Die Verbauung von Retrofit-Leuchtmitteln wurde und wird durch führende Leuchtenhersteller kritisiert. Doch auch Philips und die Osram Abspaltung Ledvance bieten mittlerweile Leuchtmittel für die Umrüstung von Straßenleuchten mit Hochdruckentladungslampen an. Daher stellt sich die Frage an Herrn Albrecht, warum man sich für Produkte der Fa. CONPOWER entschieden hat. „Die Garantiezeit der Firma CONPOWER in Höhe von fünf Jahren wurde von keinem anderen Anbieter gegeben. Dies, in Zusammenhang mit der preislichen Gestal¬tung des Angebots, war ausschlaggebend für die Firma CONPOWER. Als positiv wurde zudem bewertet, dass der Aufbau des Leuchtmittels auf eine gute Ablei¬tung der Wärme schließen lässt, die die Lebensdauer des Leuchtmittels beein¬trächtigen kann.“



Die durch CONPOWER umgesetzte Sanierungsmaßnahme erzielte eine durchschnittliche Einsparung von ca. 75%. Durch neue Straßenleuchten mit moderner LED-Technik wären hier noch ein paar Prozent mehr zu erzielen gewesen. Herr Albrecht, warum hat sich die Insel Borkum trotzdem für eine Umrüstung mittels LED-Retrofit entschieden? „Die Umrüstung nur der Leuchtmittel ist der Umrüstung des gesamten Lampenk¬opfes finanziell weit überlegen. Während die Amortisationszeit für einen Lam¬penkopf mit rund 10 Jahren anzusetzen wäre, liegt sie bei dem Leuchtmittel in einer Zeit von rund einem Jahr.“ In der Garantielaufzeit spart die Stadt über 320.000 EUR Energiekosten und reduziert somit effektiv den CO2-Fußabdruck der Insel.

Auf der Insel Borkum erfolgte nicht nur die Lieferung der Komponenten durch CONPOWER, sondern auch die Reinigung und fachgerechte Umrüstung wurden durch Elektriker der Firma CONPOWER durchgeführt. Das Konzept alles aus einer Hand nimmt der Kommune das Risiko und vereinfacht die Projektierung.

Retrofit Leuchtmittel für die Straßenbeleuchtung werden mittlerweile in einer großen Vielfalt angeboten. Mit einer Leistung von 15 Watt bis 54 Watt, Lichtfarben von 2.200K bis 6.500K und einem Lichtstrom von bis zu 7.290lm bietet sich für fast jeden Leuchtentyp eine attraktive Umrüstungslösung. Besonders erhaltenswerte Leuchten oder solche mit einer ausreichenden Restlebensdauer sollten nicht immer ausgetauscht und entsorgt werden. Der Retrofit ist eine für den kommunalen Haushalt attraktive Alternative.

Über:

CONPOWER Betrieb GmbH & Co. KG
Herr Christian Vendt
Semmelweisstr. 8
82152 Planegg
Deutschland

fon ..: +49 89 4161488 70
fax ..: +49 89 4161488 71
web ..: http://www.conpower.de
email : betrieb@conpower.de

Pressekontakt:

CONPOWER Betrieb GmbH & Co. KG
Herr Christian Vendt
Semmelweisstr. 8
82152 Planegg

fon ..: +49 89 4161488 75
web ..: http://www.conpower.de
email : christian.vendt@conpower.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*